Bild

Eine zweite Runde Nordliga...

 

Wir, die Damen 30-Sharks, durften im letzten Sommer dank zweier Aufstiege in Folge, erstmalig in der Nordliga antreten. Die Vorfreude war riesig, aber auch der Respekt vor namenhaften Gegnern aus Hamburg, Kiel oder Lüneburg war groß, zumal „Bottle“ (Sandra Stelling), eine unserer Punktegarantinnen, erst einmal eine ruhige Kugel schob (ein weiterer Mini-Shark kündigte sich an). Somit konnte sie unseren Schwarm nur passiv zur Verfügung stehen.

 

Leider verlief die Saison auf dem Platz dann nicht so gewinnbringend wie erhofft. Neben dem Court waren wir aber mal wieder eine tolle Einheit. Danke Mädels, für soviel Spaß, Fleiß, Spontanität und Feierlaune! Da ist es dann auch nicht so schlimm, dass wir den Start gegen den HSV etwas verschlafen haben… das Punktspiel kam einfach zu früh ;o) Wir waren aus unserem Winterschlaf noch nicht richtig erwacht.

Auch die darauf folgenden Punktspiele konnten wir nicht für uns entscheiden. Allerdings hatten wir auch nie das Gefühl „überrannt“ zu werden. Im Nordliga-Gewässer haben wir uns wohl gefühlt und sind dankbar, dass wir in diesem Sommer noch einmal die Chance bekommen, uns in der Liga besser über Wasser zu halten.

 

Sandra ist wieder ein aktiver Teil des Schwarms. Darüber hinaus haben wir mit Stephi und Katrin starken Zuwachs bekommen und dürfen das erste Mal seit ein paar Jahren sogar mal mit „Ersatzspielerinnen“ die Saison angreifen, wo wir sonst keine Alternativen hatten, außer „jeder spielt“. Sharkys, es wird ein toller Sommer! Alle, die uns unterstützen und die Daumen drücken wollen, sind immer herzlich willkommen… es gibt bekanntlich immer ausreichend Kaffee & Kuchen, wenn wir auf der Anlage sind ;o)

 

Einen dreifachen Hai-Biss von Eurer Sanni mit Bottle, Dörte, Vonni, Kathrin, Stephi, Katrin & Leni