Bild

Obere Tabellenplätze im Visier...

 

Die Sommersaison 2019 startete die Herren 30 mit einer Reihe neuer Spieler: Dennis Damberg (Buschhausen), Markus Tetens (Lesum) und Benjamin Aldag (Findorff) verstärkten die bisherige Mannschaft, bestehend aus Torsten Hartjen, Patrick Kück, Tobias Kahrs und Tobias Jülke.

 

Die Saison begann mit einem hart umkämpften 3:3 beim Ortsnachbarn aus Schwanewede. Das nachfolgende Spiel gegen den späteren Titelträger aus Oldenburg ging leider sehr knapp mit 2:4 verloren. Mit zwei Siegen und noch einer weiteren Niederlage aus den letzten drei Spielen, sprang nicht mehr als der dritte Platz heraus. Dies war allerdings sehr ärgerlich, denn mit einem Sieg mehr auf dem Konto wäre ein Aufstieg als Tabellenzweiter möglich gewesen.

 

In der Wintersaison wollten wir das natürlich besser machen. Es ging fast die gleiche Mannschaft wie im Sommer an den Start. Lediglich Tobias Jülke (Knieverletzung) und Torsten Hartjen (spielte im Winter in Ottersberg) fehlten.

 

Nach zwei eher leichten Aufgaben zu Beginn, war am dritten Spieltag die Mannschaft aus Schwanewede wieder zu Gast. Nach dem Unentschieden aus dem Sommer war uns klar, dass wir dieses Spiel unbedingt gewinnen mussten, um eine Chance auf den Titel zu haben. Nach einem 2:2 nach den Einzeln, gewannen wir beide Doppel - eins sogar nur knapp mit 11:9 im Matchtiebreak! Die Freude war groß. Es folgte ein Unentschieden und zwei Siege. Am Ende hieß dies: Aufstieg in die Verbandsliga!

 

Für die Sommersaison 2020 ist das Ziel noch einmal unter die ersten drei Tabellenplätze zu kommen, natürlich mit Wunsch und Tendenz eher zu Platz zwei, ist klar.... ;-)Und im kommenden Winter wird alles dran gesetzt, die Liga zu halten.